DRAFT

Code of Conduct / Community Guidelines

Einleitung

Bitte bedenke, dass Auftrag.app eine inklusive Gemeinschaft ist, und auch wenn Du nicht unbedingt mit jedem Standpunkt anderer einverstanden bist, kann es sein, dass diese nicht gegen unsere Gemeinschaftsrichtlinien verstoßen.

Authentizität

Du darfst keine gefälschten Seiten erstellen, oder Geld für Leistungen einnehmen, die Du nicht erbringst. Du darfst also nicht eine Seite im Namen einer anderen Person erstellen.

Du darfst nicht vorgeben eine andere Person zu sein, oder dich für eine andere Person, Marke oder Unternehmen ausgeben.

Du darfst nicht für Streiche oder Nicht-Tätigkeit bezahlt werden. Zum Beispiel darfst du nicht dafür bezahlt werden, eine Aktivität zu unterlassen.

Du darfst nicht vorgeben, die notwendigen Rechte zu haben ein Werk zu reproduzieren oder Derivative davon zu erzeugen, wenn dies nicht der Fall ist. Du darfst nur Rechte an deinen eigenen Werken verkaufen.

Belästingung und Drohungen

Maker sollen fair bezahlt werden. Frage daher nicht nach kostenlosen, oder unverschämt günstigen Preisen für die Dienstleistungen der Maker, sofern diese nicht vom Maker freiwillig angeboten werden.

Du darfst andere mit deiner Nutzung von Auftrag.app nicht belästigen, weder direkt noch indirekt oder über andere Personen.

Du darfst nicht anderen mit Gewalt drohen, oder anderes bedrohendes Verhalten wie Stalking oder Anstachelung zu Gewalttaten an den Tag legen.

Falls Du ein Opfer solchen Verhaltens bist und du der Meinung bist, deine Sicherheit sei unmittelbar gefährdet, so teile dies sofort deinen örtlichen Strafverfolgungsbehörden und danach erst uns mit.

Hassrede

Auftrag.app ist keine Plattform zur Finanzierung von Hassrede, wie Aufrufe zu Gewalt, Ausgrenzung oder sonstige Aggression.

Dazu gehören Angriffe auf andere aufgrund ihrer Rasse, ethnischen Zugehörigkeit, nationalen Herkunft, Religion, Geschlechts, sexueller Orientierung, Alters, Behinderungen oder Krankheiten.

Bitte beachte folgende Überlegungen, welche wir bei einer Meldung über Hassrede machen werden:

  • Liegt ein historischer oder lehrender Zweck vor? Zum Beispiel erlauben wir die Darstellung der Flagge der Konföderierten Staaten von Amerika nicht im Zusammenhang mit Propaganda oder zur Förderung von Hass, aber sie wäre akzeptabel in Lehrmaterialien.
  • Gibt es einen Aufruf zu Gewalt gegen jemanden?
  • Wird eine Gruppe die bekannt dafür ist Ideologien zu unterstützen, die nach dieser Richtlinie als Hassrede gelten würden?
  • Werden rassistische Schimpfworte oder negative Darstellungen einer Person verwendet?

Diese Auflistung ist keineswegs allumfassend, soll aber einen transparenten Überblick bieten, wie wir mit Grauzonen umgehen würden. Wenn Du Hassrede auf Auftrag.app entdeckst, bitte melde dich bei uns.

"Über 18"-Inhalte

Das genaue Alter der Volljährigkeit kann sich je nach Aufenthaltsort ändern, aber in den meisten Ländern ist eine bestimmte Reife benötigt um mit solchen Inhalten zu interagieren.

Daher legen wir fest, dass sämtliche öffentliche Materialien, wie Profilbilder, Maker Page Inhalte und externe Links für alle Altersgruppen angemessen sind.

Nacktheit

Da Nacktheit von je her ein Teil der Kunst ist, soll diese natürlich nicht aus Euren Werken, welche Ihr über Auftrag.app verkauft verbannt sein. Jedoch bitten wir darum, dass Ihr keine Nacktheit in Euren öffentlichen Seiten zeigt.

Weiterhin möchten wir daran erinnnern, dass Ihr niemals Nacktdarstellung von Personen unter 18 Jahren hochladen dürft, Euch selbst eingeschlossen.

Pornographie und Sexuelle Dienstleistungen

Die Veröffentlichung und der Verkauf von pornographischen Inhalten und sexuellen Dienstleistungen ist aufgrund der Bestimmungen unserer Zahlungsdienstleister nicht erlaubt.

Bitte beachtet dabei, dass die Grenze zwischen geschmackvoller Nacktheit zum Zwecke der Kunst und Pornographie fließend sein kann. Es mag von Fall zu Fall unterschiedlich sein, und wird letztendlich durch unseren Zahlungsdienstleister bestimmt.

Glücksspiel

Lotterien, Auktionen mit Gebotsgebühren, Sportwetten, Fantasy-Sportligen mit Geldpreisen, Wettbewerbe, Verlosungen und jegliche andere Form von Glücksspiel darf nicht über Auftrag.app angeboten, beworben oder finanziert werden.

Anstößige und drastische Inhalte

Wir zeigen keine Toleranz, wenn es um Verherrlichung sexueller Gewalt, einschließlich Bestialität, Vergewaltigung und Kindesmissbrauch geht. Dies gilt für jegliche Form der illustrierten, animierten oder anderer Art der Darstellung.

Weiterhin sind nicht erlaubt Inzest, Nekrophilie oder sonstige Darstellungen, welche schwer von nicht einvernehmlichem Sex zu unterscheiden sind.

Wir bedenken, dass Themen wie Inzest und Vergewaltigung ein schwieriges Thema sind, bei welchem persönlicher, historischer und pädagogischer Kontext berücksichtigt werden muss.

Doxing

Wir verbieten jegliche Form des Doxing. Dies schließt die Veröffentlichung oder unerlaubte Weitergabe persönlicher Daten wie Telefonnummer und Adresse, sowie das Aggregieren von öffentlichen Daten mit privaten Daten, wie zum Beispiel ein Online-Persona mit einem Klarnamen.

Persönliche Daten kann dabei sowohl tatsächlich sensible Daten beinhalten, aber auch Informationen, welche die betroffene Person schwer auffindbar oder nicht zugänglich halten möchte.

Unabhängig von den spezifischen Daten die geteilt wurden, werden wir auch hier den Kontext untersuchen, zum Beispiel ob die Daten geteilt wurden um es einer Gruppe zu erleichtern die betroffene Person zu belästigen.

Ausgeschlossene Personengruppen

Du darfst Auftrag.app nicht benutzen um Gelder für politische Kampagnen oder Zwecke zu sammeln.

Du darfst Auftrag.app nicht benutzen, wenn du bereits wegen Tätigkeiten verurteilt wurdest, welche gemäß unserer Gemeinschaftsrichtlinie untersagt sind.

Du darfst Auftrag.app nicht benutzen um Gelder für terroristische oder andere gefährliche Organisationen wie organisiertes Verbrechen, gewaltätige Hassgruppen oder Cyberkriminelle zu sammeln.

Selbstverletzendes Verhalten

Wir verbieten jegliche Form der Förderung oder Verherrlichung von selbstverletzendem Verhalten, wie Selbstverletzung, Suizid oder selbsthungern.

Illegale Aktivitäten

Selbstverständlich ist jegliches Durchführen oder Finanzieren von illegalen Aktivitäten, sowie der Verkauf von verbotenen oder regulierten Waren über Auftrag.app verboten. Dies schließt zum Beispiel Drogenhandel (inklusive Alkohol und Zigarretten), E-Zigaretten-Flüssigkeiten, Waffen, Schwarzpulver, giftige, leicht brennbare oder radioaktive Materialien ein.

Spam

Unter Spam verstehen wir folgende Aktivitäten:

  • Auftrag-für-Auftrag Aktionen
  • Verteilung von Malware
  • Phishing und Social-Engineering
  • Falsche Darstellung der eigenen Fähigkeiten um mehr Auftragsanfragen zu erhalten
  • Erstellung vieler Auftragsanfragen an einen oder viele Maker

Meldung und Verstoß

Wenn Du eine Maker-Page bei Auftrag.app entdeckst, die Deiner Meinung nach gegen unsere Gemeinschaftsrichtlinien verstößt, so nimm Dir bitte die Zeit, uns über die Melde-Funktion zu informieren.

Jede Meldung wird geprüft, und sollte gegen unsere Gemeinschaftsrichtlinien verstoßen werden, wird sich mit dem Verfasser in Verbindung gesetzt, um mitzuteilen, dass sie sich außerhalb unserer Gemeinschaftsrichtlinien befindet.

Wir wissen, dass dies Euer Lebensunterhalt sein kann. Wir geben uns größte Mühe, um diese Entscheidungen fair und transparent zu treffen.

Zunächst werden wir versuchen Euch aufzuklären, damit Ihr versteht, wie eine Regel gebrochen wurde, und wie Ihr das beheben könnt. In Fällen von besonders schlimmen oder vorsätzlichen Regelbrüchen werden wir Maßnahmen wie Suspendierung oder Terminierung des Nutzerkontos ergreifen.

Wenn Ihr mit unseren Entscheidungen unzufrieden seid, so könnt Ihr euch mit uns in Verbindung setzen, und uns Informationen zukommen lassen, welche wir eurer Meinung nach nicht berücksichtigt haben. Auch wenn sich unsere Meinung vielleicht nicht ändert, werden wir trotzdem immer zuhören.